Sonny

einfach Ich

25. Mai 2015
von sonny
6 Kommentare

Montagsfrage – Liest du Bücher einzeln nacheinander oder auch mehrere parallel?

Puh, es ist schon ein Jahr her, seitdem ich eine Montagsfrage beantwortet habe. Das wollte ich, sofern die Fragen für mich passen, wieder mal ändern. Die Fragen werden nun bei http://buch-fresserchen.blogspot.de/ gestellt. Wie gewohnt kommst Du über das Banner zur Frage.

montagsfrage_banner

Nun, bei mir kommt es immer darauf an. Hier liegen massenhaft angefangene Bücher, aber es ist nicht unsere Zeit zusammen auf dem Sofa zu sitzen, somit wird ein anderes begonnen und das andere bei Gelegenheit wieder hervor geholt. Das hat bis jetzt immer sehr gut geklappt.

Wenn es zwischen uns passt dann verbringen wir bis zur letzten Seite unseren Lesespaß. Parallel lesen, also hier 20 Seiten, da 20 Seiten kann ich nicht. Auch wenn ich in den Geschichten die ich lese ein sehr gutes Gedächtnis habe, würde ich bestimmt Sachen durcheinander würfeln und mich dann wundern wie das passieren konnte. Das mag ich nicht und somit wird das auch erst gar nicht angefangen.

Wie sieht es bei Dir aus?

16. Mai 2015
von sonny
2 Kommentare

Der Wunschlisteneinblick – Die Vorbestellungen

Vorbestellungen sind ja auch Bücher, die zur Wunschliste gehören, dass sie noch nicht einziehen konnten 😉 Somit eröffne ich meine angekündigte Beitragsreihen mit meinen Vorbestellungen die sogar (mit einem Buch) ins Jahr 2016 gehen. Ja, ich könnte die Bücher auch in der örtlichen Buchhandlung an ihrem Erscheinungstermin abholen, aber da gab es ja ein kleines feines Problem. Außerdem, was ich vorbestelle, möchte ich unbedingt lesen, mal früher, mal später und somit gilt die Devise: Was sie hat, das hat sie.

Nun will ich aber nicht länger schwafeln, sondern loslegen.

(Der Herr des Hauses schaut jetzt bitte mal aus dem Fenster und überspringt den Rest dieses Artikels *bussi*)

 

Zum Verlag einfach auf  das Bild klicken

Zum Verlag

Silber – Das dritte Buch der Träume von Kerstin Gier

Was sagt das Buch über sich selbst? 

Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut.
Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …

Warum muss es bei mir einziehen?

Teil eins und zwei habe ich schon gelesen (Ja, die Rezis sind noch offen, aber da hab ich ja schon gesagt, dass ich mich selbst ärgere) da muss natürlich auch der letzte Teil her. Das erste Buch der Träume hat mich wirklich zum Lachen gebracht.
Das zweite Buch ist bei mir so naja gewesen, aber von dritten Buch habe ich jetzt hohe Erwartungen, dass es einen großes Feuerwerk geben wird, denn die Idee mit den Traumtüren finde ich klasse.
Außerdem WER kann diesen traumhaften Covern widerstehen???

Zum Verlag einfach auf  das Bild klicken

Zum Verlag

Die Seiten der Welt – Nachtland von Kai Meyer

Was sagt das Buch über sich selbst?

Die Reise ins Herz der Bücherwelt

Schon seit Wochen roch Furia nach Büchern: Sie war auf dem besten Weg, eine erstklassige Bibliomantin zu werden.

Immer tiefer dringt Furia in die magische Welt der Bücher vor. Das Reich uralter Bibliotheken und phantastischer Geschichten wird von den tyrannischen Drei Häusern regiert. Von einem geheimen Ort aus, dem Sanktuarium, herrschen sie über die Geschicke aller Bibliomanten und Exlibri. Doch Furia und ihre Gefährten leisten Widerstand. Um ihre Welt von den Unterdrückern zu befreien, begeben sie sich auf die gefährliche Suche durch die verborgenen Refugien nach dem Zentrum der Macht – und stoßen auf das größte Geheimnis der Bibliomantik.

Warum muss es bei mir einziehen? 

Band eins von Die Seiten der Welt hat mich leider nicht so vom Hocker gehauen, vielleicht war es zur falschen Zeit in meinem Lesefluss, aber ich möchte einfach nicht glaube, dass Kai Meyer mich nicht in seinen Bann ziehen kann, denn bisher hat er es immer geschafft.
Daher zieht der zweite Band mit Furia ein und ich lasse mich überraschen, welche Buchwesen hier ihr Unwesen treiben werden. Denn die Idee und die Figuren fand ich toll.

Zum Verlag

Zum Verlag

Selection – Die Kronprinzessin von Kiera Cass

Was sagt das Buch über sich selbst?

Die Liebesgeschichte um America, Maxon und Aspen hat ihr Ende gefunden – aber die Geschichte der ›Selection‹ ist noch lange nicht vorbei!

Nun ist es an Maxons Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin, sich ihren Prinzen aus 35 jungen Männern zu erwählen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an die große Liebe glaubt sie sowieso nicht. Aber vielleicht glaubt die Liebe ja an Eadlyn!

Warum muss es bei mir einziehen?

Ich bin dieser Reihe verfallen. Es ist wirklich so einfach. Die Idee und die Umsetzung würden mich wohl auch noch Band 20 kaufen lassen, wenn es so sein würde.

Zum Verlag

Zum Verlag

Die Farben des Blutes – Die rote Königin von Victoria Aveyard

Was sagt das Buch über sich selbst?

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz … — Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Viktoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verrat, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse – und jede Schattierung dazwischen.

Warum muss es bei mir einziehen?

Na, kannst Du es Dir denken, warum es einziehen muss? Richtig, der Klappentext ist schuld. Ganz simpel. Wer da nicht als Fan dieses Genre zuschlägt, dem kann man nicht helfen.

Zum  Verlag

Zum Verlag

Wie Schnee so weiß von Marissa Meyer

Was sagt das Buch über sich selbst?

Das kann Königin Levana, Herrscherin des Mondes, nicht dulden: Ihre Stieftochter, Prinzessin Winter, wird täglich schöner und ihr Zauber immer mächtiger! Wütend zwingt die böse Königin sie dazu, sich das Gesicht mit Schnitten zu verunstalten – doch die Narben können Winters Schönheit nichts anhaben. Schließlich versucht Levana sogar, sie umbringen zu lassen. Da fasst Winter einen verzweifelten Plan: Sie muss die rechtmäßige Thronfolgerin Selene finden, um gemeinsam mit ihr die böse Königin zu stürzen …

Warum muss es bei mir einziehen?

Band eins bis drei waren ein Traum. Die Neuerfindung von Märchen in dieser Weise ist erfrischend und egal welchen Band man zur Hand nimmt, es wird nicht langweilig. Da muss natürlich auch der vierte Band einziehen. Außerdem sind die Cover immer so toll minimalistisch und fühlen sich toll an.

Mind Games von Teri Terry

Was sagt das Buch über sich selbst?

Die Welt, in der du lebst, existiert nur in deinem Kopf – doch was, wenn jemand mit deinen Gedanken spielt? In Lunas Leben ist jeder online: virtueller Unterricht, Dates und Sport als Avatar, sogar das Parlament tagt digital. Nur Luna bleibt offline. Sie ist eine Verweigerin, seit ihre Mutter vor Jahren in einem Online-Spiel starb. Umso überraschter ist Luna, als sie von der mächtigen Firma PareCo zu einem Einstufungstest eingeladen wird – und einen der begehrten Programmierer-Jobs erhält. Warum hat die Firma so ein großes Interesse an ihr? Als Luna den begabten Hacker Gecko kennenlernt, beginnt sie die von PareCo erschaffene Welt immer mehr zu hinterfragen. Doch dann ist Gecko auf einmal verschwunden, und Luna kann sich nicht mehr an ihn erinnern …

Warum muss es bei mir einziehen?

Die Slade- Reihe hat mir sehr gut gefallen und da sich die Geschichte ihres neuen Buches auch sehr interessant für mich anhört, muss es her. Frisst ja kein Brot 😉

Zum Verlag

Zum Verlag

Das Joshua-Profil von Sebastian Fitzek

Was sagt das Buch über sich?

Der erfolglose Schriftsteller Max ist ein gesetzestreuer Bürger. Anders als sein Bruder Cosmo, der in der Sicherheitsverwahrung einer psychiatrischen Anstalt sitzt, hat Max sich noch niemals im Leben etwas zuschulden kommen lassen. Doch in wenigen Tagen wird er eines der entsetzlichsten Verbrechen begehen, zu denen ein Mensch überhaupt fähig ist. Nur, dass er heute noch nichts davon weiß … im Gegensatz zu denen, die ihn töten wollen, bevor es zu spät ist.

“Das Joshua-Profil” – Sebastian Fitzeks neuer Thriller zu einem hochbrisanten Thema, das noch vor wenigen Jahren Science-Fiction war und heute bereits erschreckende Realität ist: Predictive Policing – Verbrechen vorhersehen, bevor sie geschehen!

Warum muss es bei mir einziehen? 

Ich fang mal so an. Ich finde die Idee sehr, sehr klasse. Es erinnert mich ein wenig an die Serien Person of Interest. Ich denke, hier wird es noch etwas spannender. Da mich die letzten Bücher von Sebastian Fitzek nicht aus den Socken gehauen haben, entweder war es nicht mein Thema oder ich fand es langweilig – ich bin da so nicht gewohnt! – also waren sie leider ein Flopp für mich. Ich hoffe, dass es sich mit diesem Buch ändern wird.

Waren ja gar nicht so viele, oder? Nun, das bedeutet ja nicht, dass nicht noch andere Bücher meinen Weg kreuzen werden. Fachbücher über Hund und Pferde bestelle ich immer sehr selten vor, denn die laufen mir immer zu gegebener Zeit über den Weg und meistens sind es dann auch Exemplare, die schon länger erschienen sind.

Hast Du auch schon Bücher vorbestellt oder kaufst Du sie nach Lust und Laune? 

herr plüsch

14. Mai 2015
von sonny
3 Kommentare

Herzlich Willkommen an mein neues Pferd

IMG_0365

Merkwürdig, denkst Du Dir jetzt vielleicht. Das Pferd sieht doch so aus wie Herr Plüsch. Nun, Du hast nicht unrecht, denn er ist es. Einem zweitem Pferd würde ich nicht gerecht werden können und meine Fellnase tausche ich auch nicht aus. Da müsste schon die Hölle zu frieren, bevor ich ihn zurück geben würde.

Aber warum ist Herr Plüsch denn nun Herr Plüsch reloaded? Eigentlich ist es ganz einfach: Er zeigt mir seit unserem Umzug Seiten, die ich vorher noch gar nicht kannte und ich kenne das Pony ja nicht erst seit gestern.

Es könnte für Dich nun etwas creepy werden, gerne kannst Du auch die Männer mit den weißen Jacken rufen, aber es sind einfach Dinge, die mir zeigen, dass es die richtige Entscheidung war und er sich ponywohl fühlt.

 

Obwohl das Pony 24 Stunden etwas zu essen hat (Heu und im Sommer Gras) hat er nicht sehr viel zugenommen. Ich merke seine Rippen und habe gelernt, dass Herr Plüsch auch mal aufhört zu essen. Seit dem er 24 Stunden auf Gras steht, hat er auch nicht mehr das Bedürfnis während der Arbeit auf dem Platz mal einen Grashalm zu ergattern. Er weiß, dass es dann wieder was zu essen gibt, wenn wir zurück kommen und damit ist er einverstanden.

Wenn ich mit dem Auto komme schaut er hoch, genehmigt sich aber noch einen Bissen, denn ich brauche noch einen Moment, bis ich meine sieben Sachen ausgepackt habe. Wenn ich dann aber mit Halfter auf der Wiese stehen, geht es gemütlich auf mich zu. Früher war er schneller, da erwartete ihn auch das Essen im Stall. Heute kommt wirklich gemütlich auf mich zu. Ich freue mich, denn ich glaube daran, dass er es tut, nicht weil er essen bekommt, sondern weil ich Frauchen bin und wir was spannendes machen.

Bei der Arbeit habe ich ein entspanntes Pferd, was mir zwar sehr oft zeigen möchte, dass er doch viel besser weiß, was ich möchte. Aber dieses selbst mitdenken, gab es früher nur, wenn er seinen Weg gehen wollte, weil er auf den üblichen Weg keine Lust hatte oder wieder nach Hause wollte.

Er bietet Übungen an. Er versucht zu verstehen was ich von ihm möchte und möchte es bestmöglich machen. Ich freue mich darüber von ganzem Herzen, denn dieses aufgeschlossene Pferd kenne ich so gar nicht, oder ich habe es nicht wahrgenommen, das kann natürlich auch sein.

Er ist lernbegierig und wenn er etwas verstanden hat, dann habe ich das Gefühl, dass er sich genauso freut, es verinnerlicht und ich es in Jahren ohne es noch einmal zu üben abrufen könnte. Wunderbar.

Er ist im allgemeinen auch viel entspannter. Ich habe Herrn Plüsch noch nie auf der Wiese liegen gesehen. In diesen wenigen Monaten die wir nun da sind, hab ich ihn zwei Mal in seiner Entspannungsphase gestört. Da ist er auch aufgesprungen als ich auf der Bildfläche auftauchte und wollte dann freudig mitkommen.
Das dritte mal letzte Woche war für mich ein Highlight.
Er hatte sich gerade gewälzt und ist dann liegen geblieben, obwohl er mich schon entdeckt hat. Ich bin dann hingetapert, habe aber mein Handy im Auto liegen lassen, weil es regnen sollte. Hätte ich es mal mitgenommen.

Ich habe mich danach schon etwas geärgert, denn auch als ich vor ihm stand, blieb er liegen und ließ sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Ich durfte ihn ausgiebig streicheln und betüddeln, ohne dass es ihn gestört hat. Gut, er wollte auch nicht mehr aufstehen. Wir haben es genossen.

IMG_0783 (1)

Man könnte mein Pony auch Tiefen entspannt nennen. Jeder Wallachbesitzer möchte sich jetzt bitte denken was ich damit meine. Sobald er wieder auf die Wiese entlassen wird, entspannt er sich sichtlich und trottet zu seiner Freundin.

Ich bin glücklich mit meinem neuen Pony und bin super gespannt darauf, was wir noch alles erleben werden in unserem neuen Leben, denn ich bin der festen Überzeugung, dass wir noch viele Jahre vor uns haben.

Hast Du ähnliche Erfahrungen gemacht, als Dein Pferd umgezogen ist? 

3. Mai 2015
von sonny
3 Kommentare

Blogger schenken Lesefreude 2015 – die Gewinner

blogger2015W

Puh, jetzt mal im ernst. Ihr habt mich wirklich fertig gemacht! Ich hätte niemals mit soooooo vielen Kommentaren und wunderbaren Geschichten gerechnet! Anfangs hatte ich die Idee, jedem auf die Mail bzw. auf das Kommentar zu antworten, aber ab Mail Nummer 40 habe ich mich von diesem Gedanken verabschiedet, denn sonst würde ich heute wohl immer noch antworten.

Ihr habt mich mit euren Geschichten zum Schmunzeln und Lachen gebracht. Ich war erstaunt und wirklich begeistert, dass es auch Leute gab, die etwas trauriges erzählt haben und damit zeigen, dass die Welt nicht immer eine Sonnenseite hat.

Wirklich, ihr habt es gerockt! Auch fand ich es wirklich klasse, dass so viele die GANZE Anweisung gelesen haben und nicht wie mir bei anderen Bloggern zu Ohren gekommen ist, die Hälfte vergessen habt. Ich hatte wirklich gedacht, dass mehr “Fehlläufer” hier eintreffen, aber die waren wirklich sehr gering und das freut mich um so mehr.

Auch freut mich, dass euch meine Idee mit der Geschichte gefallen hat und – ich kann es nicht oft genug sagen – ihr habt das wirklich großartig gemacht und wart wirklich mutig! Vielen, vielen Dank dafür!!!

So, nun hört die Tante aber auf zu schnacken, damit ihr nun endlich die Gewinner sehen könnt. Die Mails sind rausgegangen. Leider zwei Tage später als ich dachte, aber das Leben ist manchmal nicht so einfach.

Freuen über einen Gutschein dürfen sich – ausgelost durch meinen Finger auf den Pfeiltasten und einem Stopp in meinem Kopf:

Diana Baars

Hanna

Elja

So, und nun könnt ihr euch schon auf den nächsten Welttag des Buches freuen, denn da fällt mir bestimmt auch wieder was ein :)

1. Mai 2015
von sonny
4 Kommentare

Hinter den Kulissen – April

Ja, den März hab ich einfach mal ausfallen lassen. Irgendwie hätte ich mich erst Mitte März ran gesetzt und so  Mitte des Monats muss das ja auch nicht mehr sein 😉

AlltagsKramBanner

Ein neues Helferlein

Hui, eingezogen ist bei mir eine Qumox SJ4000. Ja, sie ist pink, aber schwarz kann ja jeder 😉  Ich wollte ja eine Kamera haben, damit ich mich selbst beim Training filmen kann. Mit diesem kleine Helferlein, habe ich schon ein paar Fehler entlarvt und kann diese jetzt abstellen. Videos wollte ich demnächst bearbeiten – Himmel, das kann ja wirklich Zeit fressen – und dann versuchen hochzuladen, damit ich sie in meine Beiträge einbauen kann.

Ein weiterer Blog-a-thon?

Dann spiele ich im Moment mit dem Gedanken im nächsten Monat einen Blog-a-thon zu starten. Ich hab noch so viele Beiträge die ich schreiben wollte und ärgere mich andauern, dass ich meine Hintern nicht hochbekomme um sie zu schreiben. Vielleicht hast Du ja auch Lust mitzumachen, weil deine Ideen aus allen Bücher quellen, Dir aber etwas die Motivation fehlt?

Blogger schenken Lesefreude

Mit der Aktion Blogger schenken Lesefreude hatte ich eine Menge Spaß und ich hoffe Du auch beim Auswählen Deiner Geschichte oder beim Lesen der anderen Geschichten.
Ich bin wirklich geplättet wie viele tolle Geschichten zusammen gekommen sind und dass die Menschen mir einen Einblick in ihr Leben geben. Was mich besonders freut ist, dass die meisten wirklich alles gelesen haben und auch alles eingehalten habe, was ich mir gewünscht habe.

Ich habe bei anderen Bloggern gelesen, dass viele nicht die Regel gelesen haben oder was gefordert wurde. Nun, ich bin stolz und glücklich über jeden der mitgemacht hat und habe mich wirklich sehr über jede einzelne Geschichte gefreut.

BücherKramBanner
Diesen Monat habe ich es doch wahrlich geschafft vier ganze Bücher zu lesen. Ich bin ja schon etwas stolz auf mich.

Gelesen habe ich den dritten Band von Laura Kleidls Elemente der Schattenwelt Magic & Platina, die Pan-Trilogie von Sandra Regnier und Mantrailing von Maria Rehberger und Melanie Schneider. Alle waren klasse, aber das list Du ja irgendwann 😉

Ein kleines Projekt

Wie schon gesagt, ärgere ich mich seit Wochen, dass ich meinen Hintern nicht mal hoch bekomme, um eine von den gefühlten 2.000 Rezensionen zu schreiben, denn das sind Bücher zu denen ich wirklich gerne meine Meinung festhalten möchte.
Um mich selbst etwas in Stimmung für das Schreiben zu bringen, möchte ich einfach mal meine Wunschliste verbloggen. Da es ein paar mehr Bücher sind, ja, teilweise sind sie wirklich schon länger erschienen (und schon nicht mehr erhältlich auf dem freien Markt), aber von mir erst spät gefunden worden, wird das alles in mehrere Teile aufgeteilt.

Ich möchte sie Dir vorstellen und für mich begründen, warum sie denn da drauf stehen, warum ich sie lesen möchte. Vielleicht hat mir der ein oder andere Blogger ja eine Inspiration dazu geben und vielleicht findest Du dadurch eine kleine Inspiration.

Freuen würde ich mich, wenn Du mir erzählst, was denn so für Bücher auf Deiner Wunschliste steht und warum.

 

HerrPlüschKramBanner
Im April hatten wir eine Unterrichtsstunde von der ich noch nicht erzählt habe -.-* und die mir sehr gut gefallen hat und die mir meinen Wunsch nach einer Kamera verdeutlicht hat, denn ich möchte gerne sehen, was ich mache, denn ich bin einfach so konzentriert.

Vorbereitung für die Weide

Der April stand im Zeichen des Anweidens, denn seit fast einer Woche steht Herr Plüsch auf dem satten Grün und was soll ich sagen? Er ist wirklich nicht dicker geworden. Ich mag es ja fast nicht glauben, aber ich merke seine Rippen wie immer. Neben dem Gras gibt es auf der Wiese auch noch das Angebot von Heu, welches auch angenommen wird, die elektrische Tränke und ein Unterstand. Ich finde es klasse. So hätte ich das nicht erwartet.

Wir haben, bis auf einige Ausnahmen, weil das Wetter absolut bescheiden war, jeden Tag ein paar Minuten geübt, mal mehr mal weniger mit dem Clicker und dann durfte der Herr Gras fressen. Gut, er hat eher den Löwenzahn und die Brennnesseln gefressen, aber wem es schmeckt, ich hätte mich wohl eher aufs Gras gestürzt.

Haare lassen

Traditionell wird jetzt, wo es wärmer wird, der Fellwechsel eingeleitet. Also Herr Plüsch wirft es ab und gibt es mir. Bei so einem kleinen plüschigen Isländer kann das wirklich sehr viel Fell sein und es ist noch nicht zu Ende.

HerrWuffKramBanner

Jackpot

Seit einigen Monaten konditioniere ich den Jackpot-Pfiff, denn das höchste Ziel, das ich für den Hund ausgedacht habe, ist, dass er frei ohne Leine laufen darf. Zumindest wenn nicht Brut- und Setzzeit ist. Von bei Mäusen klappt es gut, bei Enten klappt es nicht sofort, aber nach ein paar Metern erinnert es sich, dass da jemand gepfiffen hat, also bin ich sehr guter Dinge, dass bei weiterem Üben, wir unser Ziel erreichen.

Dann versuchen wir jetzt mal das Mantrailing aus. Ich denke, dass das Herrn Wuff viel spaß macht, denn Spuren folgen kann er wie ein Meister.

blogger2015W

23. April 2015
von sonny
98 Kommentare

Blogger schenken Lesefreude 2015

blogger2015W
Da ist er. Der 23.04. 2015, oder besser gesagt: Der Welttag des Buches.

Dieses Jahr durfte ich auch mal die andere Seite kennenlernen. Eure Anfragen, eure Wünsche, das Mitfiebern der Teilnehmerzahl oder die lustigen Chats mit der lieben Dagmar und der lieben Christina. Mädels, danke dafür und ich freue mich schon auf nächstes Jahr (nein, es gibt keine Ausrede, dass es nächstes Jahr nicht stattfinden wird :P)

So nun aber zu Dir, lieber Leser. Ich freue mich, dass Du mich unter den vielen teilnehmenden Blogs gefunden hast.

Der Welttag des Buches ist für mich etwas ganz Besonderes. Einige meinen, dass es nur ein Tag ist, an dem viele Menschen versuchen ein Buch oder anderes Lesbares abzustauben, aber ich denke- nein – ich bin der festen Überzeugung, dass es weit aus mehr ist.

In einer immer schneller drehenden Zeit, so wie unserer, in der alles schnell erledigt werden muss, sollte es wirklich Momente der Ruhe geben und die kann man so wunderbar mit einem Buch verbinden. Einfach an einem tollen Ort sitzen, die Ruhe und das Buch genießen und die Seele baumeln lassen.

Die Zeit genießen, sich in Welten entführen lassen oder auch einfach etwas Neues lernen, dafür sind Bücher ein sehr guter Begleiter.

Ich habe lange überlegt, welche drei Bücher es aus meinem Bereichen geben soll. Welche mich letztes Jahr berührt oder welche mir vielleicht auch die Augen geöffnet haben, aber ich konnte mich nicht entscheiden.
Es waren so viele tolle die mich letztes Jahr begleitet haben, auch wenn es nicht so viele waren wie die Jahre davor.

Daher gibt es dieses Jahr drei 10,-€ Gutscheine von Amazon per Mail an drei wunderbare Leser.

Warum? Ich möchte dieses Jahr etwas verlosen, mit dem Du selbst entscheiden kannst, was Du lesen möchtest. Womit Du Deine Zeit verbringen willst. Vielleicht möchtest Du Dir ein Fachbuch zulegen, aber der Preis von 40,-€ schreckt Dich ab. Mit dem Preis von 30,-€ wäre es vielleicht doch noch einen Kauf wert. Dann gönne es Dir :) Oder ein Buch reizt Dich, aber so ganz überzeugt bist Du nicht, dann versuch es einfach, vielleicht hättest Du Dich geärgert

Eine kleine Aufgabe gibt es, die Du hierfür erfüllen musst. Nein, kein teilen auf irgendwelchen Seiten, auch kein liken meiner Fanseite (aber ich freu mich, wenn Du es trotzdem machst) oder sonst etwas, sondern ich möchte etwas von Herzen.

Ich möchte Dich bitten, mir in den Kommentaren eine Geschichte aus Deinem Leben zu erzählen. Was für eine, das bleibt ganz Dir überlassen, aber das ist mein Wunsch damit Du in den Lostopf zu hüpfen kannst. Einfach eine kleine Geschichte.

Warum? Ich mag Geschichten aus dem Leben. Sie verleihen dem Namen etwas persönliches :)

Bevor Du das Kommentar absendest, solltest du es kopieren, da ich die Kommentare erst freischalten muss. Nach dem Du das Kommentar abgesendet hast, suchst Du hier auf dem Blog nach meiner Mailadresse und schickst mir Dein Kommentar noch einmal per Mail und schon landest Du im Topf.

Bis zum 30.04. 23:59 Uhr hast Du Zeit deinen Kommentar zu verewigen und mir die Mail zu schicken. Den Tag danach lose ich aus und da ich ja eine gültige Email-Adresse von Dir bekommen habe, bekommst Du eine Mail von mir und nach Deiner Antwort dann den Gutschein.

Viel Glück und ich freue mich auf Deine Geschichte!