Sonny

einfach Ich

Was die Spiegel wissen. Maggie Stiefvater. script5.

| Keine Kommentare

Was sagt das Buch über sich selbst?

was die spiegel wissen

weitere zum Verlag

Es wird Hebst in Henrietta. Blue und die vier Raven Boys suchen noch immer nach dem Grab des walisischen Königs Glendower. Fast glauben sie sich am Ziel, als Adam eine beunruhigende Vision hat: Im magischen Wald Cabeswater gibt es drei Schlafende. Einer von ihnen darf unter gar keinen Umständen geweckt werden. Die Frage ist allerdings, welcher es ist und was geschieht, wenn er trotz aller Vorsicht aufwachen sollte. Währenddessen hat Blue ganz andere Sorgen: Ihre Mutter ist verschwunden und außer einer mysteriösen Nachricht gibt es keine Spur von ihr. Und dann sind da noch Blues Gefühle für Gansey, gegen die sie vergeblich anzukämpfen versucht. Denn ein Kuss von ihr könnte seinen Tod bedeuten …

Warum wollte ich es lesen?

Nachdem Teil II zum Schluss spannend war und mir doch gut gefallen hat, wollte ich es mit Band III versuchen.

Wie hat es mir gefallen?

Natürlich geht die Suche nach den Sagenumwobenen Gwendover weiter, denn die Bände wollen ja gefüllt werden. Auch in Band III war mein größtes Problem, das erst ab der Hälfte des Buches Spannung da war.
Vorher war es ein plätschernder Bach, bei dem ich mich eher dazu zwingen musste weiter zu lesen. Ich mag Blue mittlerweile echt gerne, aber es war harte Arbeit für mich, wenn sich die Geschichte gezogen hat wie Kaugummi.

Gedanken wurden angefangen, und wenn es spannend wurde, war wie aus den Nichts ein Szenenwechsel ohne dass es eine Auflösung gab. Sehr schade, denn so manche Dinge, wie z. B. das Ende der Verhandlung, hätten mich interessiert.
Nach dem dritten Band sollten man, aus meiner Sicht, das Gefühl haben, die Charaktere wie einen guten Bekannten zu kennen. Ich habe das Gefühl, dass ich nur Blue kenne, nicht gut, aber doch besser als die anderen Charaktere, die einen erheblichen Beitrag zur Geschichte beitragen, denn die sind immer noch so blass, wie Noah an einem schlechten Tag. Sehr schade. Ich hatte mehr erwartet.

Da ich aber Dreiviertel der Reihe nun gelesen habe, werde ich mir vierter Band zu Gemüte führen.
Hoffentlich ist er von Anfang an – als Showdown – spannend, damit ich mich nicht „zwingen“ muss und das Ende doch verpassen.

Und zusammengefasst?

Für mich der schlechteste Band der Reihe mit viel zu wenig Spannung und wenig tiefe der Charaktere.

Die Bewertung: 3 plüsch

Autor: sonny

Baujahr 83. Lebt 20 Kilometer vor Hannover. Bücherliebhaberin. Hundebesitzerin. Isländerbesitzerin. Technikverliebt. Wintermensch. Schneeliebhaberin. Twitterbesessen. Probiert gerne was aus. Isst gerne. Mag ihren Job. Serienliebhaberin. Damit Du Dich nicht wunderst, wenn Du hier das erste Mal kommentierst, was mich wirklich freut, jeder neue Kommentator muss von mir freigeschaltet werden. Das erspart Dir diese nervigen Abfragen, welche man eh nie richtig lesen kann ;)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.