Sonny

einfach Ich

Die neuen Wege des Herrn Plüsch – kaputte Hufe

| 4 Kommentare

Es kam mir merkwürdig vor. Das sah noch nie so aus, aber bis lang hatte er ja auch immer Eisen, so dass ich nie diesen Blickwinkel hatte. Hätte ich es mal gehabt, dann wäre es mir wahrscheinlich früher aufgefallen.

Wer fragt, der bleibt

In meiner Unsicherheit habe ich dann jemanden gefragt, der sich etwas besser damit auskennt als ich. Ich danke dir Adriana, dass Du schnell zur Stelle warst und mir geholfen hast, auch wenn es nicht das war, was ich mir erhofft habe.

So wie auf dem folgenden Bild sollten die Hufe eines Pferdes niemals aussehen:

IMG_0376

IMG_0377
IMG_0379

Gedanken und Vorwürfe

Vorwürfe brauchst Du mir nicht machen, habe ich mir selbst schon zur Genüge gemacht.

  • Ist es meine Schuld?
  • Hätte ich es merken können?
  • Hätte ich es merken müssen?
  • Hätte ich nicht einen Wink von jemand anders bekommen müssen?
  • Hätte es nicht jemanden auffallen müssen?
  • War dies schlecht?
  • War jenes schlecht?
  • Woher kommt es?
  • Hätte ich es ändern können?
  • Wie geht es weiter?
  • Was muss geändert werden?
  • Können wir weiter machen?
  • Geht es uns damit gut? 
  • Können wir damit leben?

Wie gesagt, danke, das habe ich schon selbst erledigt 😉

Hilfe naht

Nun musste ja irgendwie Hilfe herbei eilen und so wurden die Bilder an Adrianas Hufpflegerin gesendet, die entschied, dass sie sich es live anschauen müsste, denn auf den Bilder sah es richtig böse aus.

Meine Informationen waren, dass wenn es wirklich scheiße läuft, ihm die Hufwand entfernt werden muss und er dann zum stützen Eisen braucht.

Eisen in unserem neuen Zuhause sind aber sehr suboptimal, da dort maximal Eisen vorne erlaubt sind. Das hätte dann geheißen, dass wir uns wieder ein neues Zuhause suchen müssten und da muss ich sagen: Da hätte ich im Moment weder Lust noch Nerven zu, denn wir haben uns etwas eingelebt.

Nicht so schlimm wie befürchtet

Patty kam dann vorbei und schaute sich die Sache genau an. Durch abknipsen und feilen der alten und kaputten Hornstellen sehen die Hufe von Herrn Plüsch jetzt nicht so schön aus, aber wenigstens ist der ganze Dreck nun weitestgehend weg.

Vorne würde man es nicht erkennen, weil es nur kleine Stellen waren, also der Anfang, aber hinten sieht das ganze nun so aus:

huf bearbeitung
Natürlich sieht er so an beiden Hinterhufen aus. Da er schon seit Monaten eher die Sohle belastet als die Wand kann er sehr gut damit leben, dass es nun so frei liegt. Fakt ist, er darf dort stehen bleiben und es ist leider schon länger im Gange. Jetzt beginnt für mich aber der Pflegeprozess und sollte ich ausreiten, dann benötige ich Hufschuhe, aber das ist wirklich das kleinere Übel.

Und was muss jetzt? 

Ich bin da ja ein ordentliches Frauchen und wenn man mir auftragen würde, dass ich jeden Tag mit rosa Kreide einen Kreis malen und fünfmal rein und wieder raus hüpfen soll, damit es besser wird, dann mach ich das.
So besteht meine Aufgabe aber darin Herrn Plüsch jeden Tag Magnotin Spezial von iWEST zu geben, seine Hufe mit einer Drahtbürste zu reinigen und dann eine Lotion gegen die Fäule aufzutragen. Ich bin gespannt wann ich vielleicht die ersten Erfolge sehen kann.

Obwohl es wirklich schon ein Erfolg ist, wenn nichts weiter abblättert oder dunkler wird.

Wir werden sehen und spätestens bei den Monatsbeiträgen wird es einen kleinen Einblick geben 😉

Vielleicht bin ich nicht alleine?

Hatte Dein Pferd auch schon mal so eine Fäule oder bist du bis jetzt immer drum herum gekommen?

Autor: sonny

Baujahr 83. Lebt 20 Kilometer vor Hannover. Bücherliebhaberin. Hundebesitzerin. Isländerbesitzerin. Technikverliebt. Wintermensch. Schneeliebhaberin. Twitterbesessen. Probiert gerne was aus. Isst gerne. Mag ihren Job. Serienliebhaberin. Damit Du Dich nicht wunderst, wenn Du hier das erste Mal kommentierst, was mich wirklich freut, jeder neue Kommentator muss von mir freigeschaltet werden. Das erspart Dir diese nervigen Abfragen, welche man eh nie richtig lesen kann ;)

4 Kommentare

  1. Oh. Mach dir nicht so schlimme Vorwürfe würde ich sagen, sowas passiert. Wir bekamen eine Zeit lang immer wieder zu hören, daß unsere Katze abnehmen soll. Wir haben also das Futter reduziert und auf einmal bekamen wir etwas vorwurfsvoll von der Tierärztin zu hören, daß sie ja viel zu dünn wär! O.o So mit dem Fell und dem Hängebauch war uns das gar nicht aufgefallen…

  2. Danke meine Liebe. Mittlerweile ist es auch besser. Ich weiß das es ihm dort gut geht und er wächst (in die Breite) und gedeiht. Er fühlt sich da auch wohl und das ist das was zählt.

  3. Hallo Sonny,

    Das sieht ja schlimm aus! Durch was wurde das ausgelöst ? Liebe Grüße und gute Besserung für das Plüsch!

    • Oh Gott, entschuldige, ich sehe erst jetzt, dass du etwas da gelassen hast! Sorry! Es kann dadurch kommen, dass er im alten Stall in einer Lehmpampe stand, die nicht abgeäppelt wurde und das ich ihm die Eisen runtergenommen habe. Die Kombination war wohl nicht so angebracht. Es wird langsam besser und jetzt im neuen Stall ist der Boden eher trocken, daher hoffe ich, dass es schnell besser wird.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung von Sonnysblog.de, erklärst Du Dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website findest Du in der Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung